Zum Inhalt springen

Ausgabe 140-4/2014

Neues Projekt: Jugend Filmjury der FBW

Hintergrund

Mit einer Jugend Filmjury wird die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) ihre Tätigkeitsfelder in Richtung Förderung und Stärkung des guten Kinder- und Familienfilms vertiefen. Die Jugend Filmjury soll relevante Kinder- und Jugendfilme für die Altersgruppen 5 bis 14 Jahre aus der Sicht der Zielgruppe bewerten und dem jungen Publikum empfehlen. Mit diesem Ziel werden bundesweit acht Jugend Filmjurys (Juroren im Alter von 10 bis 14 Jahren) etabliert, die von Medienpädagogen in die Arbeit eingeführt und fortlaufend begleitet werden, ihre Bewertungskriterien selbst erarbeiten und ein eigenes Gütesiegel (angelehnt an das FBW-Prädikat) vergeben, die von der FBW auch veröffentlicht werden sollen.

Die acht Jurystandorte sind: Marburg, Cineplex Marburg, Marion Closmann;  Frankfurt, IGS Herder, Herr Dirksen und Deutsches Filminstitut (DIF); Oberhausen, Lichtburg-Filmpalast, Petra Rockenfeller; Mettmann, Rosslenbroich Filmtheater, Gabriele Rosslenbroich; Lüneburg, Gymnasium Oedeme, Joachim Seemann;  Hamburg, Kulturring der Jugend im JIZ, BSB, Lilli Hartwig; Chemnitz, Internationales Filmfestival SCHLINGEL, Kinderfilmhaus, Michael Harbauer; Erfurt, Kinoklub, Petra Beltz.

Zunächst ist eine zweijährige Pilotphase geplant. Auf Basis dieser Erfahrungen wird über die Art der Fortführung und die Konstellation der Partner neu entschieden. Initiator, Koordinator, Veranstalter: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW), Bettina Buchler, Direktorin.

Weitere Informationen: www.fbw-filmbewertung.com

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Ausgabe 140-4/2014

 

Inhalt der Print-Ausgabe 140-4/2014|

Filmbesprechungen

ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| DIE BIENE MAJA| EIN BRIEF AN MOMO| EINIGE TAGE OHNE MUSIK| JACK| DER JUNGE SIYAR| DER KLEINE MEDICUS – BODYNAUTEN AUF GEHEIMER MISSION IM KÖRPER| DER KLEINE NICK MACHT FERIEN| LAND DER WUNDER| DIE LANGEN HELLEN TAGE| LOLA AUF DER ERBSE| SHANA – THE WOLF’S MUSIC| TABLEAU NOIR – EINE ZWERGSCHULE IN DEN BERGEN| DIE VAMPIRSCHWESTERN 2|

Interviews

Agthe, Arend - „Beim Kinderfilm ist jeder Konflikt, der erzählt wird, existenziell“| Berger, Edward - „Der deutsche Film sollte seinen Blick deutlich mehr auf das Drama des Alltäglichen lenken“| Budweg, Philipp - Stoffe entwickeln, Regisseure wählen, bei der Besetzung mitreden und Geld einsammeln| Jacusso, Nino - „Als Filmschaffender sehe ich meine Aufgabe als Brückenbauer“| König, Ingelore - Kinderfilm GmbH stellt den ersten "besonderen Kinderfilm" her| Kramer, Andreas - „Kinder sollen im Kino für den Film sozialisiert werden“| Verhoeven, Michael - „Die Serie wäre so nicht gemacht worden, wenn in den Redaktionen so gedacht worden wäre wie in der Gesellschaft“|

Filme in der Diskussion

Krempoli - Ein Platz für wilde Kinder|

Hintergrundartikel

Quatsch und die Nasenbärbande| Rico, Oskar und die Tieferschatten| Neues Projekt: Jugend Filmjury der FBW|

Kinder-Film-Kritiken

Filmauswahl "Lucas 2014"|


KJK-Ausgabe 140/2014

PDF-Download Originalausgabe (PDF)

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!