Zum Inhalt springen

Ausgabe 82-2/2000

PETTERSON UND FINDUS

PETTSON & FINDUS – KATTEN OCH GUBBENS ÅR

PETTERSON UND FINDUS

Produktion: Happy Life / TMO-Loonland Film; Schweden / Deutschland 1999 – Regie: Albert Hanan Kaminski – Buch: Torbjörn Jansson, nach einer Vorlage von Sven Nordqvist – Animation: Arpad Szabo – Schnitt: Uwe Fritz – Musik: Lennart Olsson – Länge: 74 Min. – Farbe – FSK: o. A. – Verleih: MFA – Altersempfehlung: ab 5 J.

Der Animationsfilm erzählt – nach den beliebten Bilderbüchern des schwedischen Autors Sven Nordqvist – die abenteuerliche Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft: Petterson, ein gemütlicher alter Mann, fährt an Silvester mit Findus, seinem anhänglichen Kater, zum Fischfang. Der See ist zugefroren und die Fische stecken in der Eisdecke. Während Petterson und Findus damit beschäftigt sind, Eisblöcke mit Fischen heraus zu brechen, zieht ein Schneesturm heran. Eilig errichtet Petterson ein Iglu zum Schutz. Damit Kater Findus wach bleibt und nicht erfriert, erzählt ihm der alte Mann Geschichten: Abenteuer, die beide im Lauf des Jahres gemeinsam bestanden haben und die das Filmpublikum nun miterlebt.

Mit großer Sorgfalt, ohne die Überdrehtheit vieler kommerzieller Trickfilmproduktionen, wurde der Übergang vom Kinderbuch zu einem Kinofilm gestaltet. Mit Rücksicht auf filmungewohnte Vorschulkinder verzichten die Macher des Films auf übersteigerte Spannungsszenen – z. B. kommt der Fuchs, der ein Auge auf die Hühner geworfen hat, am Ende mit dem Schrecken davon. Die liebenswerten Zeichnungen der Bücher sind originalgetreu in Szene gesetzt, erhalten durch die Lust am Fabulieren und die Liebe zum Detail in der Verfilmung von Albert H. Kaminski eine eigene filmische Qualität. Das zeigt sich auch an Nebensächlichkeiten: In den begleitenden kleinen Auftritten hüpfen, flattern und schwimmen kuriose Figuren durch die Szenen und bilden auf vergnügliche Weise skurrile Ergänzungen zu den Hauptgeschichten.

Der Buchautor Sven Nordqvist, 1946 in Helsingbor geboren, zählt zu den beliebtesten Grafikern Schwedens. Er war Architekt und Werbezeichner, bevor er seine Liebe zu Kinderbüchern entdeckte. Sven Nordquist wurde u. a. mit dem Schwedischen Literaturförderpreis und dem deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Für den Regisseur Albert Hanan Kaminski (geboren 1950 in Brüssel), der in Jerusalem lebt, ist "Petterson und Findus" der zweite lange Animationsfilm (nach "Die Schelme von Schelm", 1995). Mit seinem neuen Film hat Kaminski eine fantasievolle bunte Welt mit witzig-frechen Figuren und einer warmherzigen Geschichte geschaffen, der gut geeignet ist, auch kleineren Kindern ein unvergessliches Filmerlebnis zu bereiten.

Gegenwärtig befindet sich eine 13-teilige TV-Serie in Produktion und wird im Laufe des Jahres 2000 auch im Kinderkanal ausgestrahlt. Außerdem entsteht auf Grund des großen Erfolgs in Schweden ein zweiter Kinofilm.

Hans Strobel

Zu diesem Film siehe auch:
KJK 84-2/2000 - Hintergrund - "Petterson und Findus"
KJK 82-2/2000 - Interview - "Wenn du die Welt verändern willst, musst du bei den Kindern anfangen"

 

Bundesverband Jugend und Film e.V.PETTERSON UND FINDUS im Katalog der BJF-Clubfilmothek unseres Online-Partners Bundesverband Jugend und Film e.V.

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Ausgabe 82-2/2000

 

Filmbesprechungen

28 TAGE| DER BÄR IST LOS| BONHOEFFER – DIE LETZTE STUFE| DREI BRÜDER| DIE FARBE DES PARADIESES| GALAXY QUEST – PLANLOS DURCHS WELTALL| KATJA UND DER FALKE| DAS MÄDCHEN IN DEN TURNSCHUHEN| PETTERSON UND FINDUS| POKÉMON – DER FILM| EIN SPEZIALIST| SPUK IM REICH DER SCHATTEN| STUART LITTLE| TSATSIKI – TINTENFISCH UND ERSTE KÜSSE|

Interviews

Kaminski, Albert Hanan - "Wenn du die Welt verändern willst, musst du bei den Kindern anfangen"| Kozik, Christa - "Kinder brauchen leise humanistische und poetische Botschaften"| Lemhagen, Ella - "Ich möchte nicht in eine Schublade gesteckt werden"| Reich, Uschi - "Welcher Name garantiert heute schon Erfolg?"| Vávrová, Dana - Kinder sind die wahren Helden|

Filme in der Diskussion

"Drei Brüder"|


KJK-Ausgabe 82/2000

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!