Zum Inhalt springen

Ausgabe 120-4/2009

WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER

WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER

Produktion: Rat Pack Filmproduktion / Constantin Film Produktion / herbX film; Deutschland 2009 – Regie und Buch: Michael "Bully" Herbig – Kamera: Gerhard Schirlo – Schnitt: Alexander Dittner – Musik: Ralf Wengenmayr – Darsteller: Jonas Hämmerle (Wickie),Waldemar Kobus (Halvar, Wickies Vater), Nic Romm (Tjure), Christian A. Koch (Snorre), Günther Kaufmann (Schrecklicher Sven), Christoph Maria Herbst (Pokka), Jürgen Vogel (Pi-Pi-Pi-Pirat), Michael "Bully" Herbig (Congaz) u. a. – Länge: 85 Min. – Farbe – FSK: o. A. – Verleih: Constantin – Altersempfehlung: ab 8 J.

Endlich kann Michael Bully Herbig das tun, was er schon immer wollte – Filme machen. Denn was er bisher abliefern musste, waren lediglich – zugegeben höchst erfolgreiche – aufgeblasene Derivate von Sketchen aus seiner Zeit als Comedy-Papst der ProSieben-Dauerbrenner-Show "bullyparade". Mit Parodien auf Karl May ("Der Schuh des Manitu", 2001), Kaiserin Sissi ("Lissi und der wilde Kaiser", 2007) und den Krieg der Sterne ("(T)Raumschiff Surprise – Periode 1", 2003) ist jetzt Schluss und auch von seinen langjährigen Mitstreitern Christian Tramitz und Rick Kavanian hat er sich verabschiedet. Stattdessen arbeitet Herbig nun mit Kindern, Laiendarstellern und ein paar richtigen Schauspielern wie zum Beispiel Waldemar Kobus. Der spielt in "Wickie und die starken Männer" den Wikinger-Chef Halvar, der sich ganz nach dem Vorbild der gleichnamigen kultigen Zeichentrickserie mit seinem schmächtigen Sohnemann einen spaßigen Vater-Sohn-Machtkampf liefert. Das heißt: Animalische Muskelmasse versucht gegen Kreativität mit Köpfchen zu obsiegen, was bereits beim ersten Kräftemessen misslingt, als Wickie den genialen Einfall hat, man könne die Wackersteine ja auch mit Hilfe eines selbstgebastelten Katapults auf die andere Flussseite befördern. Nachdem dann alle wichtigen Figuren wie etwa die sich ständig verprügelnden Tjure und Snorre eingeführt sind, nimmt die übersichtlich gestaltete Handlung ein wenig Fahrt auf. Als nämlich der Schreckliche Sven zusammen mit seinem finsteren Vasallen Pokka (Christoph Maria Herbst sorgt für die komischsten Momente des Films)) sämtliche Kinder aus Flake entführt, macht sich Wickie mit seinem starken Männern in "Fluch der Karibik"-Manier daran, den Wikinger-Nachwuchs zurückzuholen.

Der als klassisches Family Entertainment angelegte Gute-Laune-Film funktioniert als lockerleichte Abenteuer-Komödie recht gut. Produktionsdesign und Kostüme stimmen, die Piratenschiffe auf hoher See sehen wie großes Kino aus und der typische Bully-Humor, der vor allem über den Wortwitz funktioniert, kommt auch nicht zu kurz. Allerdings fragt man sich, warum sich der Meister selbst eine Rolle in sein Werk hineingeschrieben hat. Denn seine Auftritte als spanischer Chronist Congaz, der das wüste Wikinger-Leben für die Nachwelt festhält, wirken wie ein Fremdkörper und lustig sind sie schon gar nicht. Als Komiker hat Herbig nur im Verbund mit den in dieser Hinsicht wesentlich begnadeteren Tramitz und Kavanian funktioniert – jetzt sollte er sich als Filmemacher in erster Linie auf die Arbeit hinter der Kamera konzentrieren, und die ist schwer genug, wenn man sich mit schauspielerisch unbedarften Siegern der eigenen Casting-Shows und einem Wickie-Darsteller, der gerade einmal drei verschiedene Gesichtsausdrücke beherrscht, herumschlagen muss.

Thomas Lassonczyk

 

Bundesverband Jugend und Film e.V.WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER im Katalog der BJF-Clubfilmothek unseres Online-Partners Bundesverband Jugend und Film e.V.

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Ausgabe 120-4/2009

 

Inhalt der Print-Ausgabe 120-4/2009|

Filmbesprechungen

BABAK| DER BALKON| BEIM LEBEN MEINER SCHWESTER| CARLITOS GROSSER TRAUM| DEFAMATION| GANGS| DER GLANZ DES REGENBOGENS| HARRY POTTER UND DER HALBBLUTPRINZ| ICE AGE 3 – DIE DINOSAURIER SIND LOS| KLEINE TRICKS| DIE KLEINEN BANKRÄUBER| KUDDELMUDDEL BEI PETTERSSON & FINDUS| LAURAS STERN UND DER GEHEIMNISVOLLE DRACHE NIAN| DIE MAGIE DES WASSERS| MANJADIKURU| MORRISON| NIKO, EIN RENTIER HEBT AB| EIN TEIL VON MIR| TORTUGA – DIE UNGLAUBLICHE REISE DER MEERESSCHILDKRÖTE| WELTSTADT| WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER| WÜSTENBLUME|

Interviews

Ballentyne, Armagan und Briar Grace-Smith - "Die Landschaft legt ihre Arme um die Personen."| Çakmak, Hamdiye - Interview mit Hamdiye Çakmak, Projektkoordinatorin der "Stadteilmütter" in Augsburg, von Lutz Gräfe| Nebe, André F. - "Wir haben es so gemacht und es ging"| Zvirbulis, Armands - "Der Produzent hat mir vertraut"|

Hintergrundartikel

"Ehrenschlingel 2009"|


KJK-Ausgabe 120/2009

PDF-Download Originalausgabe (PDF)

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!