Zum Inhalt springen

Ausgabe 81-1/2000

PIPPI LANGSTRUMPF IN DER SÜDSEE

PIPPI LANGSTRUMPF IN DER SÜDSEE

Produktion: Svensk Filmindustri / Kirch Media / TCF Trickcompany / Nelvana; Schweden / Deutschland / Kanada 1999 – Regie: Paul Riley – Buch: Catharina Stackelberg, nach dem Roman "Pippi im Taka-Tuka-Land" von Astrid Lindgren – Deutsche Dialogbearbeitung/Liedertexte: Hans-Jürgen Dittberner – Musik: Tom und Tim Thorney, Brent Barkman, Carl Lenox – Länge: 77 Min. – Farbe – FSK: o. A. – Verleih: MFA – Altersempfehlung: ab 6 J.

Nach dem ersten Pippi Langstrumpf-Zeichentrickfilm mit nachfolgender Fernsehserie kommt nun also der zweite Kino-Zeichentrickfilm um Astrid Lindgrens starken, unkonventionellen Rotschopf, dessen Freunde Tommy und Annika sowie Pippis Vater, Kapitän Langstrumpf.

Kapitän Langstrumpf kommt in die Stadt, in der Pippi die Villa Kunterbunt bewohnt. Allerdings ist es Winter und das Hafenbecken ist so zugefroren, dass Pippi sich als Eisbrecher betätigen muss, ehe sie ihren Vater in die Arme schließen kann. Den alten Seebären zieht es aber bald wieder hinaus aufs Meer und Pippi will ihn auf seiner Fahrt ins Taka-Tuka-Land begleiten. Damit ihr nicht zu langweilig wird, dürfen Tommy und Annika, Pippis Pferd und ihr Affe Herr Nilsson ebenfalls mit auf die Reise gehen. Als blinde Passagiere schließen sich ihnen Donner-Karlsson und Bloom an, denn die möchten sich die Perlen aneignen, die es in Taka-Tuka-Land gibt. Es ist klar, dass dies nicht gelingen kann. Die beiden bieten allenfalls Pippi wiederholt Gelegenheit, sich toll in Szene zu setzen. Auch die Piraten, die etwas später auftauchen, scheitern an Pippi. Und die Flutwelle, die über das Schiff von Kapitän Langstrumpf hereinbricht, treibt Pippi und ihre Freunde zu einem neuen Kontinent, der sich aber bald als die schwedische Heimat entpuppt, durch die ein Zug fährt, der Pippi und ihre Freunde nach Hause bringt.

Der neue Pippi Langstrumpf-Film ist in Schweden erfolgreicher angelaufen als der erste. Er ist im Wesentlichen seinem Vorgänger nicht unähnlich, was den ruhigen, kindgerechten Erzählstil anbelangt. Was jedoch verwundert, ist der allzu simple Zeichentrick. Man hat offen sichtlich keinen Wert auf Sorgfalt gelegt, sondern ein kleines Bildformat auf Kinoleinwand aufgebläht. Überdeutlich sind die quadratischen Pixel zu sehen, die auf eine Entstehung dieses Films am Computer hindeuten. Und um viele der schwarzen Konturen ist neben der Farbe ein leichter weißer Rand zu entdecken, den jeder kennt, der schon einmal ein am Computer vergrößertes Bild mit Farbe zu füllen versucht hat. Neben solch rein tricktechnischen Schwächen fallen einige Handlungssprünge auf, die vermuten lassen, dass es sich bei diesem Film um einen Zusammenschnitt aus verschiedenen TV-Episoden handeln könnte.

Trotz der eher schlampigen tricktechnischen Machart (die bei der späteren TV-Auswertung nicht mehr störend wirken wird, auf der großen Leinwand aber befremdlich und lästig ist) muss man sagen, dass die Geschichte einigermaßen unterhaltsam gemacht, ja dass sie Kinder vermutlich ebenso erfreut wie alle vorhergehenden Pippi-Abenteuer. Insgesamt gesehen hätte Pippi Langstrumpf aber durchaus etwas mehr Sorgfalt verdient.

Wolfgang J. Fuchs

 

Bundesverband Jugend und Film e.V.PIPPI LANGSTRUMPF IN DER SÜDSEE im Katalog der BJF-Clubfilmothek unseres Online-Partners Bundesverband Jugend und Film e.V.

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 81/2000

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!