Zum Inhalt springen

Ausgabe 93-1/2003

SPY KIDS 2 – DIE RÜCKKEHR DER SUPERSPIONE

SPY KIDS 2: THE ISLAND OF LOST DREAMS

Produktion: Dimension / Troublemaker Studios; USA 2002 – Regie, Buch, Kamera, Schnitt: Robert Rodriguez – Musik: Robert Rodriguez, John Debney – Darsteller: Antonio Banderas (Gregorio Cortez), Carla Gugino (Ingrid), Alexa Vega (Carmen), Daryl Sahara (Juni), Steve Buscemi (Romero), Mike Judge (Donnagan) u. a. – Länge: 99 Min. – Farbe, 35mm – FSK: ab 6 – Verleih: Concorde – Alterseignung: ab 10 J.

Nach dem Überraschungserfolg von "Spy Kids" vor gut einem Jahr in den USA legt der Regisseur Robert Rodriguez nun eine Fortsetzung des quirligen Kinder-Actionfilms nach, die in puncto Rasanz, Tricks und Gags das Original locker überbietet. Trotz des bewährten Ensembles um Antonio Banderas und Carla Gugino büßt die Nachfolgearbeit viel vom unbedarften Charme ein, der den ersten "Spy Kids" die besondere Note jenseits durchschnittlicher Teenie-Popcorn-Movies gab.

Die beiden Jung-Spione Juni und Carmen Cortez müssen dieses Mal nicht bloß die Welt retten, sondern vielmehr in erster Linie die Familienehre. Ausgerechnet an dem Abend, als ihr Vater Gregorio zum Chef der Superspion-Organisation OSS befördert werden sollte, raubt eine Bande von Magna-Men, die sich mittels Magnetkraft fortbewegen, den Transmooker. Diese Geheimwaffe des US-Präsidenten ist in der Lage, die Elektrizität der Erde außer Kraft zu setzen. Für die Spy Kids ist aber noch schlimmer, dass nach diesem Debakel nicht Gregorio, sondern der zwielichtige Donnagon zum neuen OSS-Chef berufen wird. Zum großen Verdruss von Juni und Carmen setzt der prompt seine eigenen Kinder an die Spitze der Spy Kids-Truppe. Außerdem erhalten sie den wichtigen Auftrag, die Spur der Magna-Men auf eine mysteriöse Insel zu verfolgen. Das lassen sich Juni und Carmen natürlich nicht bieten.

Wie in seinen bisherigen Action- und Horror-Filmen übte Rodriguez auch bei der Fortsetzung seines ersten Familien-Action-Films mehrere Funktionen aus: Dieses Mal fungierte er als Regisseur, Autor, Produzent, Cutter, Kameramann, Ausstatter, Special-Effects-Überwacher und Komponist. Mit Fug und Recht darf man "Spy Kids 2" daher abermals als kommerziellen Autorenfilm bezeichnen. Aber wie bei den meisten Fortsetzungen stand Rodriguez vor dem Problem, das flotte Original übertreffen zu müssen. Wenn es um Special Effects und irrwitzige Einfälle vom Libellen-U-Boot bis zu Raketenschuhen geht, überbietet er sich in der Tat selbst. Vor allem kreative Schöpfungen wie fliegende Schweine oder Eidechsen mit Schlangenköpfen, die der abgedrehte Wissenschaftler Romero (unübertrefflich: Steve Buscemi) auf der abgelegenen Insel gezüchtet hat, sorgen für jede Menge schrägen Kinospaß. Im Vergleich dazu kommen ironische Gags wie etwa überfrachtete Agentenuhren, die keinen Platz mehr für die Zeitanzeige haben, etwas zu kurz. Zu kurz kommen auch die Erwachsenenfiguren, die angesichts der älter gewordenen Nachwuchshelden noch mehr in den Hintergrund rücken.

Während sich das junge Publikum bei flotten Sprüchen, coolen Tricks und mancherlei anarchischen Spaßen meist auf Kosten der Erwachsenen oder der Bösewichter amüsieren dürfte, werden die Erwachsenen gewiss über die Parodien zahlreicher Spionage- und Weltenretterfilmen schmunzeln; das Spektrum reicht von "Tschitti Tschitti Bang Bang" (1968) über Ray Harryhausens "Jason und die Argonauten" (1963) bis zu den jüngsten Bond-Filmen. Auch wenn der Overkill der Effekte und die Überfülle der Einfälle das Drehbuch gelegentlich zu erdrücken drohen, so singt der Film letztendlich und vor allem ein sympathisches Loblied auf den Zusammenhalt der Familie.

Reinhard Kleber

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 93/2003

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!