Zum Inhalt springen

Ausgabe 108-4/2006

WIE MAN KROKODILE ZÄHMT

JAK SE KROTI KROKODYLI

Produktion: Bio Illusion-TV Nova; Tschechische Republik 2005 – Regie und Drehbuch: Marie Polednakova – Kamera: Martin Duba – Musik: Petr Malásek – Länge: 90 Min. – Farbe – Rechte für Deutschland: cine aktuell Filmgesellschaft mbH, Werdenfelsstr. 81, 81377 München, e-mail: mail@cine-aktuell.de – Alterseignung: ab 8 J.

Die Regisseurin Marie Polednakova hat bisher sieben Spielfilme inszeniert. Am erfolgreichsten war ihre Filmkomödie "You make the world fun" aus dem Jahr 1982 (u. a. Spezialpreis Internationales Filmfestival Gijon/Spanien 1983; 'Golden Apple'-Publikumspreis des Internationalen Kinderfilmfestivals Zlín, 2000). Mit "Wie man Krokodile zähmt" hat sie sich dem Genre Familienkomödie zugewandt und erzählt mit leichter Hand von dem ewigen Wunsch, in dieser Welt nicht allein zu sein:

Der Vater Lubos – in einem Rettungsteam beschäftigt – kommt nach Hause und plant mit seiner Frau Anna, einen Monat allein zu verbringen. Seine siebenjährige Tochter Amalka möchte ebenfalls ihre Zeit mit dem Vater verbringen und weigert sich zur Teilnahme eines Schulausflugs. Daraufhin geht Lubos zu der Schule von Amalka, um sie zu entschuldigen, doch es endet damit, dass er als medizinischer Assistent die Klasse begleitet. Seiner Frau verspricht er, in wenigen Tagen wieder zurück zu sein. Eine Kette von Ereignissen und Missverständnissen jedoch machen das unmöglich. Nachdem Anna auf ihren Mann vergebens gewartet hat, geraten sie nach seiner Rückkehr in Streit. Schließlich wendet sich doch noch alles zum Guten. "Wie man Krokodile zähmt" ist ein netter Familienfilm mit einem – nach allerlei menschlichen Schwächen und Turbulenzen – erwartungsgemäß glücklichen Ende, der dennoch mit einer gewissen Wehmut an die Glanzzeiten der heiteren wie bissigen tschechischen Familienkomödien denken lässt. Nichtsdestotrotz lief der Film mit großem Erfolg in den tschechischen Kinos.

hst

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 108/2006

PDF-Download Originalausgabe (PDF)

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!