Zum Inhalt springen

Ausgabe 114-2/2008

DWK 5 – DIE WILDEN KERLE: HINTER DEM HORIZONT

Produktion: SamFilm / Buena Vista Int.; Deutschland 2008 – Regie und Buch: Joachim Masannek – Kamera: Benjamin Dernbecher – Schnitt: Alexander Dittner – Musik: Andrej Melita, Peter Horn – Darsteller: Jimi Blue Ochsenknecht (Leon), Sarah Kim Gries (Vanessa), Raban Bieling (Raban), Nick Romeo Reimann (Nerv), Janina Fautz (Klette), Marlon Wessel (Maxi), Leon Wessel-Masannek (Markus), Kevin Janotta (Joschka), Marvin Unger (Darkside), Philip Gaube (Kapuzenmann) u. a. – Länge: 102 Min. – Farbe – FSK: ab 6 – Verleih: Walt Disney – Altersempfehlung: ab 10 J.

Obwohl sie die Silberlichten besiegt haben, trainieren die Wilden Kerle weiter für das Spiel der Spiele. Wo es um Leben und Tod gehen wird. Aber das wissen sie noch nicht. Sie schlagen Pässe durch baumbestandene Lichtungen, schwingen sich empor, hebeln die Schwerkraft aus, machen Fallrückzieher im freien Fall. Dunkelgrau bis schwarz ist die vorherrschende "Farbe" ihrer Kleidung, der Motorräder und ihrer Lagerstatt im Wald. Sie sind auf der Hut, gibt doch ein selbst gebastelter Gürtel wiederholt Vampir-Alarm. Leon und Vanessa gehören zusammen, das ist nicht zu übersehen. Nach einem Bad im kühlen See liegen sie abseits im warmen Gras und schwören sich ewige Liebe – bis zur Gebrechlichkeit. Dabei werden sie von zwei ziemlich attraktiven jungen Vampiren beobachtet, die sich die Beute aufteilen: Leon für die verführerische Blossom, Vanessa für den glutäugigen Darkside. Als Vanessa erwacht, ist Leon weg. Obwohl sie nicht an Vampire glauben, machen sich die restlichen Wilden Kerle auf den langen Weg hinter dem Horizont. Und da warten atemberaubende Abenteuer auf sie, durstige Vampire und ein unglaubliches Soccer-3-D-Match.

Joachim Masannek, Regisseur und Autor, hat nun endgültig ein eigenes Imperium für seine wilden Fußballkerle geschaffen, in dem Erwachsene nicht mehr vorkommen. Die sechs Jungen und zwei Mädchen genügen einander. Fußball steht in diesem fünften Film nicht mehr im Vordergrund. Hier geht es um Verführung, um Liebe, einen Kuss, mit dem Vanessa den versteinerten Leon zurückholt ins Leben. Auch die anderen küssen oder werden geküsst, verzaubert und entzaubert. Nein, forever young wollen die Wilden Kerle nicht bleiben. Auch die Vampire, nicht alternde Schattenwesen, haben keine Lust mehr auf ewige Jugend. Mit den Wilden Kerlen gehen sie hinaus in die Sonne, ins Leben, das endlich ist. Nur Darkside bleibt allein zurück.

Masannek hat das poetische Fantasy-Spektakel in völlig losgelösten Parallelwelten inszeniert, mit ruhigem Atem und tiefem Verständnis für seine Protagonisten. Die Kuss-Szenen, normalerweise Grund zum Kichern beim jugendlichen Kinopublikum, treffen offensichtlich die Gefühlslage kleiner und größerer Zuschauer. Mit Klette und Nerv hat Masannek zwei Identifikationsfiguren für die Kleinen etabliert. Eins ist nach dem fünften Wilde-Kerle Film sicher: Eine Fortsetzung in dieser Besetzung wird es nicht mehr geben, die Wilden Kerle sind ihren Rollen entwachsen. Eine schöne Sequenz ist der Abspann mit Szenen aus den vier Vorgängerfilmen, eine filmische Dokumentation über das Heranwachsen der Wilden Kerle in fünf Jahren.

Gudrun Lukasz-Aden

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 114/2008

PDF-Download Originalausgabe (PDF)

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!