Zum Inhalt springen

Ausgabe 129-1/2012

SAMS IM GLÜCK

Produktion: Collina Filmproduktion / Universum Film / B.A. Filmproduktion / ZDF; Deutschland 2012 – Regie: Peter Gersina – Buch: Paul Maar und Ulrich Limmer  – Kamera: Gerhard Schirlo – Schnitt: Kai Schroeter – Musik: Nicola Piovani – Darsteller: Ulrich Noethen (Papa Taschenbier), ChrisTine Urspruch (Sams), Aglaia Szyszkowitz (Mama Taschenbier), Eva Mattes (Frau Mon),  Armin Rohde (Herr Mon), August Zirner (Herr Oberstein), Anna Thalbach (Obersams), Gustav Peter Wöhler (Polizist), Anna Böttcher (Polizistin), Heio von Stetten (Arzt ) – Länge: 90 Min. – Farbe – FSK: o. A. – Verleih: Universum – Altersempfehlung: ab 6 J.

Was ist nur mit Herrn Taschenbier los? Von merkwürdigen Anfällen getrieben, verhält er sich sehr ungebührlich, versetzt Fahrgäste des Linienbusses in Angst und Schrecken, widersetzt sich dem Chef und kündigt schließlich seinen Job. Nachdem er wegen seiner Anfälle im Gefängnis landet, prügelt er sich dort mit dem stärksten der Insassen. Und: Es wachsen ihm kleine rötliche Haare zwischen seinen grauen. Das Sams weiß es sofort: Papa Taschenbier wird selber zu einem Sams, weil das Sams jetzt seit zehn Jahren bei der Familie Taschenbier lebt. Sohn Martin ist nach Australien gezogen und so langsam könnten sich die Taschenbiers eigentlich auf ein geruhsameres Leben einstellen. Aber die Samsregel 418 besagt, dass die "Besitzer" von Samsen selber mutieren, wenn ein Sams nach zehn Jahren nicht in das Samsland zurückkehrt.  Was ist also zu tun? Das Sams beamt sich in seine Heimat, um sich dort mit dem Obersams zu besprechen. Dieses bleibt jedoch unnachgiebig, entweder das Sams kehrt zurück, oder die Eltern Taschenbier verwandeln sich. Wir ahnen, dass es da noch eine weitere Regel gibt, die die Lösung des Problems sein wird.

Ulrich Noethen macht es sichtlich Spaß, den samsigen Herrn Taschenbier zu geben, eine witzige, komödiantische Darbietung, der man gern zusieht, und ChrisTine Urspruch als Sams ist originell wie eh und je. Es gibt wunderbare Szenen mit fliegenden Regenschirmen und den Mons als arabisches Ehepaar. Aber es stellt sich die Frage, ob man die Geschichte unbedingt noch gebraucht hat. Bisher waren wir davon ausgegangen, dass das Sams einmalig ist. Jetzt erfahren wir, dass es noch viele seiner Art gibt und sind enttäuscht. Das Obersams ist geradezu gemein und die anderen gerieren sich auch nicht gerade so, als dass man sie gern als Familienmitglied hätte. Der Reiz solcher Fantasiefiguren wie Pumuckl, E.T. oder Herr Karlsson vom Dach liegt in ihrer Einmaligkeit. Wir wollen eben nicht wissen, wo sie herkommen, in den möglichen fantastischen Parallelwelten liegt ja gerade deren Magie. Die ist nun, was das Sams betrifft, dahin. Die Welt, die wir uns um dieses merkwürdige Wesen bisher ausmalen konnten, wurde entzaubert, da sie konkret geworden ist. Ja sie ist sogar negativ besetzt, denn wir sind überrascht, dass unser Liebling aus einer derart unwirtlichen Umgebung stammt. Musste das wirklich sein?

Katrin Hoffmann

Zu diesem Film siehe auch:
KJK 129-1/2012 - Interview - "Ich gehe ziemlich liebevoll mit meinen Figuren um"

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 129/2012

PDF-Download Originalausgabe (PDF)

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!