Zum Inhalt springen

Ausgabe 133-1/2013

MORE THAN HONEY

Bild: MORE THAN HONEY
© Senator

Produktion: zero one film / Allegro Film / Thelma Film / Ormenis Film; Schweiz / Deutschland / Österreich 2012 – Regie und Buch: Markus Imhoof – Kamera: Jörg Jeshel, Kamera-Makroaufnahmen: Attila Boa – Schnitt: Anne Fabini – Musik: Peter Scherer – Länge: 94 Min. – Farbe – Verleih: Senator – FSK: o. A. – Altersempfehlung: ab 10 J.

"Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus." Dieses stets Albert Einstein zugeschriebene Zitat ist 1. höchstwahrscheinlich gar nicht von ihm und 2. so nicht zutreffend. Dennoch spielen Honigbienen in der Natur und damit auch in der Landwirtschaft eine große Rolle. Wie genau die aussieht und wie es den Bienen heutzutage rund um die Welt ergeht, hat der Schweizer Filmemacher Markus Imhoof ("Die Reise") in seinem ersten eigenen Kinodokumentarfilm zu ergründen versucht. Er beginnt mit geradezu idyllischen Bildern eines alten Schweizer Bergimkers, der noch auf traditionelle Weise arbeitet; Bilder, die jede Tourismuswerbung schmücken könnten. Dann folgt ein scharfer Schnitt und wir befinden uns bei der Mandelblüte in den USA, wo die Imkerei mit zehntausenden von Bienenvölkern industriell betrieben wird und der Imker beim Summen der Bienen vor allem an eins denkt: das Geld: "That's the sound of money; fresh printed money." Die Reise führt weiter zu Wissenschaftlern in Deutschland, die Erstaunliches über die mögliche Intelligenz einzelner Bienen erforschen, zu zwei Frauen in Österreich, die einen schwunghaften weltweiten Handel mit Königinnen betreiben, und zu einem Imker an der texanisch-mexikanischen Grenze, der mit den aus den Medien bekannten "Killerbienen" arbeitet; er hat herausgefunden, dass diese nicht nur resistenter sind gegen die weltweiten Bienenseuchen, die zuweilen über 30 % der Völker einer Region ausrotten, sondern auch mehr und intensiveren Honig produzieren. Die absurdeste Station dieser Weltreise ist dann die VR China. Hier ließ Mao Tse-tung einst die Spatzen fast ausrotten, was eine Invasion von Schädlingen zur Folge hatte, die vor allem in Nordchina zum vollständigen Aussterben der Bienen führte. Nun müssen die Bauern ihre Obstbäume mühsam von Hand bestäuben. Die Pollen dafür werden in Südchina – ebenfalls von Hand – gelesen und zu Pulver verarbeitet, das dann im Norden zur Bestäubung dient.

Ein Film über Bienen, was kann das schon sein? So wird wohl mancher denken. Aber weit gefehlt: Imhoof – selbst Enkel eines Imkers – ist ein spannender Einblick in eine den meisten von uns verborgene Welt gelungen, wobei Einblick hier durchaus wörtlich gemeint ist. Mit Hilfe hoch auflösender Hochgeschwindigkeits-Kameras, mit denen man bis zu 300 Bilder pro Sekunde aufnahm, ist der Blick ins Innere des Bienenschwarms und ins Leben der Bienen im Laufe der Jahreszeiten möglich: Aus dem vermeintlich ziellosen Gewusel im Schwarm wird koordiniertes Leben und Arbeiten. Bilder von hypnotischer Schönheit, die vor allem auf der großen Leinwand eine enorme Kraft entfalten. Dieser Dokumentarfilm bietet, was Dokumentarkino in seinen besten Momenten kann: Mich mitnehmen auf eine Reise in eine Welt, die ich sonst vielleicht nie zu Gesicht bekommen hätte. Dabei kommt er ganz ohne Zeigefinger aus und vermittelt doch das untrügliche Gefühl, dass in unserem Umgang mit den Bienen im Speziellen – und mit der Natur im Allgemeinen – irgend etwas grundlegend falsch ist.

Lutz Gräfe

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 133/2013

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!