Zum Inhalt springen

Ausgabe 136-4/2013

AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER

Bild: AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER
© Kazé AV

OKAMI KODOMO NO AME TO YUKI

Produktion: Studio Chizu, Madhouse u. a.; Japan 2012 – Regie: Mamoru Hosoda – Buch: Satoko Okudera – Charakter Design: Yoshiyuki Sadamoto – Art Director: Hiroshi Ohno – Musik: Masakatsu Takagi. – Länge: 117 Min. – Farbe – FSK: ab 6 – DVD: KAZÉ Anime – Altersempfehlung: ab 12 J.

Der seltsame Mann im Hörsaal weckt sofort das Interesse der Studentin Hana. So ruhig wirkt er, so anders als alle anderen – und sehr geheimnisvoll. Kurze Zeit später erkennt Hana, dass ihr Gefühl sie nicht getäuscht hat. Denn der junge Mann ist ein Wolfsmensch aus einer alten japanischen Sippe, der sich fließend von einem Menschen in einen Wolf verwandeln kann. Aber Hana lässt sich davon nicht abschrecken. Bald schon werden die beiden ein Paar und Eltern zweier Kinder, die sie nach dem Wetter ihrer Geburt benennen: Ihre Tochter Yuki kommt an einem verschneiten Wintertag zur Welt, ihr Sohn Ame an einem Regentag. Doch das Familienglück währt nicht lange. Eines Nachts verunglückt der Wolfsmann tödlich. Da Ame und Yuki die Gabe ihres Vaters geerbt haben, beschließt Hana, aus der Stadt aufs Land zu ziehen. Denn noch wissen die Kinder nicht, wie ihre spontanen Gestaltwechsel auf andere Menschen wirken. In einem abgeschiedenen Landhaus fühlt sie sich viel sicherer. Während Hana im Laufe der folgenden Jahre lernen muss, wie ein Feld bestellt wird, schlagen Ame und Yuki unterschiedliche Wege ein. Yuki will nicht länger eine Außenseiterin sein und sucht gezielt die Nähe zu anderen Kindern – und vor allem zu einem Klassenkameraden, in den sie sich verliebt hat. Ame unterdessen meidet die Menschen. Er findet in einem alten Wolf, dessen Sprache er versteht, einen Lehrmeister, und fühlt sich in der freien Natur viel wohler als in der Zivilisation.

Nach dem Teenager-Zeitreisefilm "Das Mädchen, das durch die Zeit sprang" und der futuristischen Familiengeschichte "Summer Wars" schlägt Mamoru Hosoda mit "Ame & Yuki" nun noch einmal eine andere Richtung ein und vermischt in seinem neuen Anime Märchen, Familiengeschichte und Coming-of-Age-Film. Trotz aller fantastischen Elemente wirkt "Ame & Yuki" dabei niemals lebensfern. Im Gegenteil: Der Regisseur Mamoru Hosoda versteht es meisterlich, die Gefühle, Bedürfnisse und Nöte seiner drei Protagonisten in den Mittelpunkt zu stellen und eine sehr berührende, bisweilen auch sehr poetische Geschichte zu erzählen.

Steht in der ersten Hälfte des Films noch die Erwachsene Hana im Vordergrund, die lernen muss, mit dem Verlust ihres Mannes umzugehen und die sich liebevoll um ihre Kinder kümmert, so wechselt allmählich die Perspektive zu Ame und Yuki. Gerade deren Gegensätzlichkeit macht dabei den Reiz aus – und es ist schön, dass der Film keinen der Lebenswege als richtig oder falsch bewertet. So erzählt er vor allem auch von der Schwierigkeit, seinen Platz im Leben zu finden sowie einen eigenen Weg zu gehen, und bietet durch die Perspektive der Kinder auch für ein Publikum ab 12 Jahren gute Identifikationsmöglichkeiten. Spätestens mit "Ame & Yuki" hat Mamoru Hosoda seinen Ruf als einer der derzeit wichtigsten Anime-Regisseure neben Hayao Miyazaki gefestigt, der wie dieser typisch japanische Themen mit universellen Fragen und fantastischen Abenteuergeschichten verknüpft sowie ungemein atmosphärische Zeichentrickwelten entwirft. Man darf gespannt sein, wie sich sein Stil weiterentwickeln wird.

Stefan Stiletto

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 136/2013

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!