Zum Inhalt springen

Ausgabe 140-4/2014

DIE VAMPIRSCHWESTERN 2

Bild: DIE VAMPIRSCHWESTERN 2
© Sony Pictures

Produktion: Claussen Wöbke Putz Filmproduktion; Deutschland 2014 – Regie: Wolfgang Groos – Buch: Ursula Berger, nach der gleichnamigen Buchvorlage von Franziska Gehm – Kamera: Armin Golisano – Schnitt: Stefan Essl – Musik: Helmut Zerlett – Darsteller: Marta Martin (Silvania Tepes), Laura Roge (Dakaria Tepes), Christiane Paul (Elvira Tepes), Stipe Erçeg (Mihai Tepes), Michael Kessler (Dirk Van Kombast), Richy Müller (Ali Bin Schick) – Länge: 94 Min. – Farbe – FSK: ab 6 – Verleih: Sony Pictures – Altersempfehlung: ab 8 J.

Verpackt man den Vampirfilm in eine auf (weibliche) Teenager zugeschnittene Fantasy-Komödie, dann kann dieses Genre sogar im Gewande einer rein deutschen Produktion hierzulande an der Kinokasse reüssieren. Zum Jahreswechsel 2013/14 ist dies den "Vampirschwestern" mit über 900.000 Besuchern hervorragend gelungen. Nur gut neun Monate später folgt auch schon die Fortsetzung, und hier stehen die Zeichen ebenfalls auf Erfolg, wurde doch am Winning Team nahezu nichts geändert. Erneut hat Wolfgang Groos (aktuelles Projekt: "„Rico, Oskar und das Herzgebreche") ein Drehbuch von Ursula Gruber nach den Bestsellern von Franziska Gehm inszeniert. Und auch vor der Kamera tummelt sich das Stammensemble um die beiden nicht nur optisch äußerst unterschiedlichen Zwillingsschwestern und Halbvampirinnen Silvania (blond, putzig und schüchtern) und Dakaria (schwarz, rebellisch, mutig) sowie deren Eltern, dem von Stipe Erceg oberlässig und herrlich gruftig gegebenen Mihai Tepes und der immer mehr zur Mutti der Nation mutierenden Christiane Paul ("Eltern", "Doktorspiele", "Lola auf der Erbse" …) als Elvira.

Die Handlung dreht sich dieses Mal dem Alter der Mädchen entsprechend um erste Liebe und Schwärmereien, aber auch um Gefahren. Als sich Dakaria nämlich mit Murdo (Tim Oliver Schulz als Kaulitz-Klon), dem charismatischen Lead-Sänger der Vampir-Band Krypton Krax, einlässt, ruft das den fiesen Fürsten der Finsternis Xantor auf den Plan, der die ahnungslosen Teens zu seinen Dienerinnen machen will. Diesen Part spielt der Österreicher Georg Friedrich mit viel Hang zum Animalischen, Absurden und Lächerlichen. Er ist darstellerisch ebenso ein absoluter Gewinn wie Comedian Michael Kessler, der als unverbesserlicher Vampirjäger van Kombast genussvoll in jedes Fettnäpfchen tritt und auf jeder Bananenschale ausrutscht, um schließlich in den Armen von "Doctor’s Diary"-Blondine Diana Amft als liebestoller Krankenschwester Ursula zu einem besseren Mensch zu werden. Der Spaß steht also einmal mehr Vordergrund, Action ist eher Mangelware, die Effekte bei den Flugsequenzen bleiben maximal Durchschnitt und die als Haustiere gehaltenen Blutegelschleimtiere, die optisch ihrem Ekel-Namen alle Ehre machen, sind nicht mehr als eine kleine Fantasy-Randnotiz. Dem stehen allerdings Wortwitz und Situationskomik, ein peppiger Ohrwurm-Soundtrack und viel fledermausflauschige Lagerfeuer-Romantik auf der Habenseite gegenüber.

Thomas Lassonczyk

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 140/2014

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!