Zum Inhalt springen

Ausgabe 66-2/1996

KEINE ANGST VORM FLIEGEN

TOSEPIGER

Produktion: Jens Ravn Film / Nordisk Film, Dänemark 1995 – Regie und Buch: Vibeke Gad – Kamera: Jan Weinke – Musik: Hans Erick Philip – Darsteller: Stephanie Leon (Maj-Britt), Laura Elisabeth Christensen (Christina), Pernille Hojmark (Maj-Britts Mutter), Lars Simonsen (Maj-Britts Vater), Stina Erkblad (Christinas Mutter), Jesper Christensen (Christinas Vater) u. a. – Länge: 84 Min. – Farbe – Weltvertrieb: Buxton Films, P.O. Box 1486, GB-London SW 1 1PF, Tel. 0044-171-931 8775, Fax 0044-171-932 0264 – Altersempfehlung: ab 8 J.

Selten genug im Kinderfilm: Zwei Mädchen spielen die Hauptrollen. Meistens sind es die Knaben, die das Sagen haben; Jungs gibt es hier auch, sie müssen sich in diesem Film mit Nebenrollen begnügen.

Zwei Familien, die eine arm und liebevoll-intakt, die andere reich, viel beschäftigt und mit wenig Zeit für die Kinder – und zwei Freundinnen, die sich um diese Gegensätze ihrer Elternhäuser nicht scheren. Die Liebe zu den Tieren verbindet die beiden Mädchen. Maj-Britts Vater ist arbeitslos und kümmert sich aufopferungsvoll um seine Brieftaubenzucht. Christina, das Mädchen aus wohlhabendem Hause, darf überhaupt keine Haustiere haben, weil ihre Mutter allergisch ist und alles blitzblank und ordentlich liebt, da ist weder für einen Vogel noch für Hund oder Katze Platz. Tiere sind eben zum Essen da, deshalb kauft sie auch Maj-Britts Vater Tauben ab, die sie Geschäftsfreunden aus Japan auftischen will. Natürlich weigert sich Christina, auch nur einen Bissen davon anzurühren, dennoch hat die Freundschaft mit Maj-Britt einen Knacks bekommen. Über das Training der Taube Victoria, die an einem großen Wettflug teilnehmen soll, finden die Mädchen wieder zueinander.

Der dänische Kinderfilm von Vibeke Gad widmet sich nicht nur den Kindern und den Tauben, er entwirft auch ein genaues Bild der unterschiedlichen Elternhäuser. Der Verzweiflung von Maj-Britts Mutter ("den Tieren geht es besser als deiner Familie, Hauptsache, die Tauben haben etwas zu essen") stehen die Vorurteile von Christinas Mutter gegenüber: "Erst eine Iranerin und jetzt ein stummes Mädchen", herrscht sie ihren Sohn Carl wegen der Wahl seiner Freundinnen an. Vor allem ist es aber ein Film über die Freundschaft zweier Mädchen, die eine Bewährungsprobe bestehen und gemeinsam ihr Ziel verfolgen: Die Taube Victoria soll beim Wettflug siegen, und für das benötigte Startgeld lassen sie sich von Straßenmusik-Auftritten bis zur Sammelaktion eine Menge einfallen. Und ein bisschen zarte Liebe kommt auch ins Spiel: Christina und Maj-Britts Bruder Jonas geben sich verstohlene Küsse.

Von Carls Boxtraining bis zu Maj-Britts Klavierunterricht oder von Christinas Tier-Basteleien (als Ersatz für lebende Exemplare) bis zur anstehenden Scheidung von Christinas Eltern reichen die detaillierten Nebenhandlungen, die diesen warmherzigen Film auszeichnen, trotzdem wirkt er nicht überladen, denn er hält die Balance zwischen den Gefühlen der beiden Mädchen und den aufregenden Ereignissen um die Taube Victoria.

Manfred Hobsch

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 66/1996

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!