Zum Inhalt springen

Ausgabe 73-1/1998

DIE ARCHE IN DER WÜSTE

L'ARCHE DU DESERT

Produktion: ATLAS FILMS / K-Films Production, E.N.P.A. / Vulkan-Kulturgesellschaft; Algerien / Frankreich / Deutschland 1997 – Regie und Buch: Mohamed Chouikh – Kamera: Mustapha Belmihoub – Schnitt: Yamina Chouikh – Musik: Philipe Arthuys – Darsteller: Myriam Aouffen (Myriam), Messaouda Adami (Houria du Ksar), Hacen Abdou (Amin), Amin Choiukh (das Kind) u. a. – Länge: 90 Min. – Farbe – Weltvertrieb: K-Films Production, 15 rue de Saintonge, F-75003 Paris, Tel. +33 1 42747014, Fax +33 1 4274 7024 – Altersempfehlung: ab 14 J.

Ein Zwischenfall überrascht die Oasenbewohner, die irgendwo in der Weite der algerischen Sahara einen neuen Wassergraben ausheben. Das Liebespaar Myriam und Amin wurde im Palmenhain entdeckt und brutal voneinander getrennt. Amin wird zusammengeschlagen, Myriam wie ein Stück Vieh ins Elternhaus geschleift und anschließend in aller Öffentlichkeit auf ihre Unschuld untersucht. So beginnt Mohamed Chouikhs neuer Film, der auch "Romeo und Julia in der Oase" heißen könnte. Die jungen Leute gehören nämlich verschiedenen Ethnien an, und offenbar genügt eine Regelverletzung, um das fragile Gebilde "Gemeinschaft" zu zerstören. Sofort werden die blauen und grünen Fahnen der Stämme vor den Häusern aufgezogen, ein erstes Zeichen für den Kriegszustand. Die Warnungen und Beschwichtigungen der besorgten Ältesten werden überhört, stärker ist das Festhalten an alten Gewissheiten, die Macht der Tradition, die sich auch auf den Klassenunterschied stützt: Ein Landbesitzer vermischt sich nicht mit einem Hungerleider.

Die aus begütertem Hause stammende Myriam soll standesgemäß mit einem für sie ausgesuchten Mann verheiratet werden, doch sie wird den Ungeliebten in der Brautnacht erstechen. Der Rat der Weisen versucht zu schlichten, indem er den Unruhestifter Amin ins Exil schickt und strenge Einhaltung der Grenzen zwischen den Stämmen empfiehlt. Aber diese Grenzen zerstören Stück für Stück das Alltagsleben, sie zerschneiden die Dorfstraßen und zerstückeln die Wohnhäuser. Bald beherrscht die Allgegenwart der Grenzen das Leben der Gemeinde und die Kriegsstimmung wächst. Es wird soweit kommen, dass die armseligen, der Wüste abgetrotzten Gemäuer und Lehm-Behausungen, auch das sorgsam von einem "Meister des Wassers" gehütete Leben spendende Bewässerungssystem, den Feindseligkeiten zum Opfer fallen wird. Die Menschengemeinde wird sich selbst zerstören.

Eine archaisch anmutende Geschichte, die zeitlos angelegt ist, aber durchaus als Allegorie auf die heutigen Zustände in Algerien zu lesen ist. Die blühende Oase ist die wahre Arche in der Wüste, ein Ort des Lebens und Überlebens inmitten der feindlichen Natur; übrig bleibt jedoch nur eine Schimäre, eine hölzerne Arche Noah, gestrandet im Wüstensand, die einer halluzinierten Sintflut entgegen schaukelt. Die Zerstörung geschieht unter blau und grün geflaggten Standarten; die Farbe Grün erinnert an das grüne Banner des Propheten, eine Farbe, die eigentlich für den Weg der Vervollkommnung und für die innere Einkehr steht. Zeuge des Geschehens ist von Anfang an ein kleiner Junge, der als einer von wenigen das Massaker überlebt. Er schreitet zuletzt allein in die Wüste hinaus, er verlässt diesen Ort, an dem, wie er sagt, nur die Verrückten das Sagen haben. Diese Botschaft ist deutlich; sie wendet sich in erster Linie an erwachsene Zuschauer, ist aber auch für Jugendliche unmissverständlich.

Mohamed Chouikh über seinen Film: "Alle Konflikte dieser Welt beginnen mit einem kulturellen Konflikt. Auslöser sind die Differenz und die Intoleranz, die Ablehnung des Anderen. Das ist auch der Hintergrund der Probleme in Bosnien, Israel oder Algerien. Warum ist das so? Man meint, man wäre anders, weil man einer anderen Kultur angehört, und das führt zwangsläufig in die Selbstzerstörung. Mein Film handelt nicht vom heutigen Algerien, sondern ist eine Metapher dafür, was bei uns und anderswo geschieht. Er zeigt, warum es zu dieser Selbstzerstörung kommt. Er zeigt, wie es möglich ist, dass aus dem Nichts heraus Gewalt entsteht."

Marli Feldvoß

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 73/1998

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!