Zum Inhalt springen

Ausgabe 73-1/1998

WIEDER ALLEIN ZU HAUS

HOME ALONE III

Produktion: Twentieth Century Fox; USA 1997 – Regie: Raja Gosnell – Buch: John Hughes – Kamera: Julio Macat – Schnitt: Bruce Green – Musik: Nick Glennie-Smith – Darsteller: Alex D. Linz (Alex), Olek Krupa (Beaupre), Rya Kihlstedt (Alice), Lenny von Dohlen (Jernigan), David Thornton (Unger) u. a. – Länge: 95 Min. – Farbe – FSK: ab 6 – Verleih: Fox (35mm) – Alterseignung: ab 10 J.

Als Macaulay Culkin alias Kevin 1990 von seiner verreisenden Familie in den heimischen vier Wänden alleingelassen wurde, da war er ein kleiner Junge, der mit viel Phantasie die eigene Angst vor dem Alleinsein überwand. Als man ihn ein Jahr später allein in New York zurückließ, da war aus ihm ein kleiner Sadist geworden, der seine Widersacher aus der ersten Folge aus purer Bosheit einem brutalen Spießrutenlauf unterzog. In "Wieder allein zu Haus", dem dritten Teil der Erfolgsserie, tauchen weder Culkin noch Kevin auf. Dankenswerterweise hat Drehbuchautor und Produzent John Hughes gleichzeitig darauf verzichtet, die Gemeinheiten aus der New Yorker Episode noch übertrumpfen zu wollen, und stattdessen seine Phantasie benutzt.

Der kleine Alex (Alex D. Linz, der schon in "Tage wie dieser" seine Filmmutter Michelle Pfeiffer gleichzeitig nervte und entwaffnete) ist gleich dreifach vom Schicksal geplagt: Nicht nur, dass seine Mutter gerade zu dem Zeitpunkt einen wichtigen beruflichen Auftrag zum Abschluss bringen muss, als ihn die Windpocken ereilen. Nein, zu allem Überfluss ist auch noch in seinem neuen Spielzeugauto zufällig ein wertvoller Microchip versteckt, und in Mamis Abwesenheit gilt es nun, sich gegen die Gangster zu verteidigen, die sich das gute Stück zurückholen wollen. Von seinen Erziehungsberechtigten und anderen Freunden und Helfern im Stich gelassen, ist Alex auf sich selbst – und sein Spielzeug – gestellt, um seine Haut und sein Heim vor den Ganoven zu retten.

Zwar ist die Vorgeschichte dieses James-Bond-Thrillers für die Kleinen extrem an den Haaren herbeigezogen, doch ist die Geschichte vom verloren gegangenen Mikrochip erst einmal geschluckt, dann kann sich das Publikum getrost im Kinosessel zurücklehnen und sich von einem ganz neuen Film unterhalten lassen. "Wieder allein zu Haus" übernimmt zwar die Grundelemente der "Kevin"-Folgen, vermeidet aber die Fehler und vor allem die übergroße Brutalität vor allem des zweiten Teils und kommt stattdessen mit neuer Unbeschwertheit daher – und erinnert mit seinem niedlichen Hauptdarsteller nicht mehr im Geringsten an "Kevin".

Bärbel Schnell

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 73/1998

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!