Zum Inhalt springen

Ausgabe 74-2/1998

KALLE BLOMQUIST UND RASMUS

KALLE BLOMKVIST OCH RASMUS

Produktion: AB Svensk Filmindustri / Sveriges Television AB; Schweden 1997 – Regie: Göran Carmback – Buch: Göran Carmback, nach dem Roman von Astrid Lindgren – Kamera: Carl Sundberg – Schnitt: Dominika Daubenbuchel – Musik: Per Grönwall – Darsteller: Malte Forsberg (Kalle Blomquist), Totte Steneby (Anders), Josefin Årling (Eva-Lotta), William Svedberg (Rasmus), Jan Mybrand (Professor) u. a. – Länge: 89 Min. – Farbe – Weltvertrieb: BetaFilm GmbH & Co., Robert-Bürkle-Str. 2, 85737 Ismaning, Tel. 089-99562321, Fax 089-99562703 – Altersempfehlung: ab 8 J.

Ein Jahr nach dem Kinderkrimi "Meisterdetektiv Kalle Blomquist lebt gefährlich" hat der schwedische Regisseur Göran Carmback seine Zusage eingelöst und ein weiteres Buch von Astrid Lindgren über den Jungdetektiv verfilmt. Das aus Kalle, Eva-Lotta und Anders bestehende Dreiergespann der "Weißen Rose" wird von den gleichen Darstellern gespielt wie in seinem ersten Blomquist-Film. In gewohnter Weise wetteifern die drei mal wieder mit ihren Gegnern von der "Roten Rose" um den Besitz des begehrten Großmummerich. Dabei werden sie eines Nachts Zeuge, wie Ganoven einen Professor und seinen fünfjährigen Sohn Rasmus entführen. Der Professor hatte an einer Formel für ein kugelsicheres Metall gearbeitet, von dem sich die Rüstungsindustrie lukrative Umsätze erhofft. Die mutige Eva-Lotta schleicht sich in das Auto der Kidnapper und legt eine Spur, der Kalle und Anders mit einem fahrbaren Untersatz folgen können. Die Entführer haben sich mit den Gefangenen auf einer abgelegenen Insel versteckt, wo der Anführer den Professor dazu zwingen will, das Versteck seiner Papiere preiszugeben. Während der Gelehrte hartnäckig schweigt, plappert sein naiver Sprössling fröhlich drauflos. Doch Kalle und seine Freunde sind schon in der Nähe.

Kinderbücher von Astrid Lindgren gewährleisten bekanntlich spannende Geschichten, überschaubare Konflikte und klare Figuren. Da kann man als Regisseur so schnell nichts falsch machen. So auch Carmback, der schließlich 1988 sein Regiedebüt mit zwei Kurzfilmen nach Geschichten der berühmten Schriftstellerin gab. Brav und bieder setzt er die Vorlage an überaus idyllischen Schauplätzen um, ohne an irgendeiner Stelle auch nur den Anschein von Originalität zu erwecken oder eigenständige Akzente zu setzen. Selbst die unzeitgemäßen Rollenklischees bleiben völlig ungebrochen. Carmbacks Streifen ist solide und recht konventionelle Unterhaltung, mehr nicht.

Reinhard Kleber

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 74/1998

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!