Zum Inhalt springen

Ausgabe 13-1/1983

"SCHNECKE", DER ERFINDER

UCNA LETA IZUMITELJA POLZA

Produktion: Viba Film Ljubljana, Jugoslawien 1982 – Buch: Zeljko Kozinc -Regie: Jane Kavcic – Kamera: Valentin Perko – Musik: Deco Zgur – Darsteller: Miha Petrocic, Manja Vrenko, Tina Subic, Bogdan Zupan, Uros Basta u. a.

Jani, mit Spitznamen "Schnecke" genannt, ist Hauptschüler, voller Lebensfreude, mit einer Schwäche für technische Basteleien. Er versucht, in die Geheimnisse von Natur und Wissenschaft zu dringen. Fragen zur Gewinnung alternativer Energien beschäftigen ihn besonders: Er möchte nämlich Stimmen, Töne und Geräusche in elektrische Kraft umwandeln. Unterstützt wird er hierbei von seiner Mutter, während der Vater an den Fähigkeiten des Sohnes eher zweifelt. Hilfe erhält "Schnecke" auch von seinem Freund Fittipaldi, der Gitarre spielt und den Mädchen nachläuft; aber auch Schulfreundin Hojka, ein verträumtes Mädchen, steht "Schnecke" bei. Nach etlichen amüsanten Abenteuern, bei denen die Erotik, nicht immer ganz motiviert – ausreichend vertreten ist, kommt es zwar zu keiner Epoche machenden Erfindung, wohl aber zu einem Happy End mit Hojka, in die sich der junge Erfinder verliebt.

Nimmt man Szene für Szene, so ist es ein durchaus ansprechender Film. Wegen der schlaffen Dramaturgie wirkt der Film allerdings monoton, erscheint er zu lang. Zu fragen ist auch, warum die Handlung in einem bürgerlich-intellektuellen Milieu angesiedelt wurde, das doch gewiss auch für jugoslawische Verhältnisse nicht gerade typisch sein dürfte. Ein unterhaltsamer Film – Kindern und Jugendlichen zugedacht – der den Hang zur Technik und die Suche nach dem anderen Geschlecht überzeichnet in den Vordergrund rückt und gerade dadurch die Verbindungen zum Alltag verliert.

Anton Täubl, Produktionsreferent im Institut für Film und Bild (FWU) und Mitglied des Internationalen Zentrums für Kinder- und Jugendfilmarbeit

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 13/1983

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!