Zum Inhalt springen

Ausgabe 17-1/1984

OLIVER TWIST – 1983

Großbritannien 1983 – Drehbuch: James Goldman, nach dem Roman von Charles Dickens – Regie: Clive Donner – Darsteller: Richard Charles, George C. Scott, Tim Curry u. a. – FSK: ab 6, ffr – 35mm-Verleih: Senator, München

Weihnachtszeit – Klassikerzeit. Für Weihnachten '83 wartete Senator-Film mit dieser Neuverfilmung von Charles Dickens' sozialkritischem, happy endenden Romanklassiker auf. Die Geschichte des armen Waisenjungen, der unter die kriminellen Elemente des frühen 19. Jahrhunderts gerät, dennoch nie seinen guten Charakter verleugnet und deshalb am Ende wieder zu seiner hochherrschaftlichen Familie zurückfindet, kann man als einigermaßen bekannt voraussetzen.

Diese Geschichte hat ihre Reize und ihre Spannung in Sozialkritik und Charakterzeichnung. Der Film, der als Fernseh-Koproduktion entstand, ist redlich bemüht, der Romanvorlage gerecht zu werden. Man kann daher dem bunten Farbenspektakel einen gewissen Reiz nicht abstreiten. Trotz hochkarätiger Mitarbeiter – Oscar-Preisträger Goldman als Drehbuchautor, Oscar-Preisträger George C. Scott, Rocky-Horror-Picture-Show-Veteran Tim Curry – wirkt diese Leinwandversion aber irgendwie distanziert und kühl. Vielleicht liegt das daran, dass trotz einer gehörigen Portion Lokal- und Historienkolorit der Film glatt und routiniert wirkt. Oder aber man kennt die Geschichte zu gut, um von den Figuren hier noch einmal direkt angesprochen oder angerührt zu werden. Dennoch ist zu konstatieren, dass man sich in diesem Film eigentlich nicht langweilt, weil er als Literaturverfilmung doch recht brauchbar ist.

In der deutschen Fassung ist die Szene, in der der Schurke Sikes seine Nancy umbringt, übrigens etwas ungeschickt gekürzt. Sicher haben Mord und Totschlag in Filmen, die ab 6 Jahren frei sein sollen, nichts zu suchen, wie aber hier geschnitten ist, sorgt die Szene bei kleinen Zuschauern eher für Verwirrung.

Wolfgang J. Fuchs

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 17/1984

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!