Zum Inhalt springen

Ausgabe 32-4/1987

WALHALLA

VALHALLA

Produktion: Swan Films, Dänemark 1986 – Regie: Peter Madsen – Drehbuch: Peter Madsen, Henning Kure, nach der Comic-Serie von Peter Madsen – Laufzeit: 80 Min. – Farbe – FSK: ab 6, ffr. – Verleih: Filmwelt (35mm)

Göttersagen einmal anders. Nämlich mit einem leicht humoristischen Einschlag. Thor und Loki besuchen mal wieder die Erde und übernachten bei einem Bauern, der zwei Kinder hat. Loki bringt den Sohn des Bauern dazu, Thor einen üblen Streich zu spielen, woraufhin Sohn und Tochter des Bauern für ein Jahr in die Dienste der Götter treten müssen. Göttergattin Sif hat mit ihren beiden Kleinkindern ganz schön zu tun, nicht zuletzt deshalb, weil Loki, der Stiefbruder ihres Mannes, im Haushalt immer für Unordnung sorgt. Der Junge und das Mädchen freunden sich mit dem Knuddelmonster Quark aus dem Dorf der Riesen an und erleben in Walhalla allerlei Humoristisches und Abenteuerliches. Besonders interessant und einer der Höhepunkte des Films ist der Wettkampf der Riesen mit Thor und Loki, dem wir – nach der nordischen Sage – unter anderem die Gezeiten verdanken. Hier ist der Menschenjunge derjenige, der als einziger durchschaut, mit welchen Tricks die Riesen arbeiten, um den Wettkampf zu gewinnen.

Tricktechnisch hervorragend gemacht und in der Erzählung fast ohne Durchhänger, weil man darauf verzichtet hat, die Geschichte mit Musikeinlagen zu strecken, ist dieser Zeichentrickfilm ein Spaß für Jung und Alt. Interessant ist, dass diese Produktion ihre technische Brillanz nicht etwa Hollywood verdankt, sondern auf europäischem Festland entstand. Die Produktionsfirma Swan Films entstand ursprünglich nur, um diesen Film zu produzieren. Das Projekt entwickelte sich jedoch so weit, dass man beschloss, das tricktechnische Potenzial, das man dafür zusammenholte, auch weiterhin zu nutzen.

So begann man, die zu "Walhalla" hinzuerfundene komische Figur des "Quark" herauszulösen und als Helden einer Fernseh-Serie aufzubauen. Dafür wird, wie für den Spielfilm, mit allen technischen Raffinessen des Trickfilms gearbeitet. Storyboards legen die Geschichten fest, die ersten Bewegungsstudien werden am Computer überprüft und schon in der Rohfassung abgefilmt, um deren Effizienz zu überprüfen. Und, besonders wichtig, Swan Films holt nicht nur Trickzeichner für laufende Produktionen zusammen, sondern bildet sich, wie weiland Disney, den eigenen Nachwuchs aus, so dass hier möglicherweise eine Zeichentrickkapazität entsteht, mit der man auch in Zukunft rechnen muss.

"Quark" wird übrigens dem deutschen Fernsehpublikum noch vor dem Kinostart von "Walhalla" über den Weg hüpfen. Ab 16. Oktober bis Weihnachten wird jeden Freitagnachmittag in der Reihe 'Vorhang auf – Film ab' jeweils eine der 7 Minuten langen Trickfilmepisoden vor dem nachfolgenden Spielfilm gezeigt. Weitere "Quark"-Filme folgen 1988.

Die Produktion dieser Fernsehserie ist letztlich eine Folge des gigantischen Erfolgs des "Walhalla"-Spielfilms, der 1986 in Dänemark alle Kassenrekorde brach und in Cannes 1987 den Preis als bester Jugendfilm erhielt. Natürlich kann man auch an diesem Film Mängel finden, sie fallen aber neben der liebevollen Arbeit, die in diesem Film so offensichtlich steckt, und neben dem Spaß, den dieser Film bereitet, kaum ins Gewicht. So lässt man sich Zeichentrickfilm gerne gefallen.

Wolfgang J. Fuchs

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 32/1987

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!