Zum Inhalt springen

Ausgabe 44-4/1990

POLLY HILFT DER GROSSMUTTER

KAJSA KAVAT

POLLY HILFT DER GROSSMUTTER

Produktion: AB Svensk Filmindustri / SVT1, Schweden 1989 – Regie: Daniel Bergman – Drehbuch: Astrid Lindgren – Kamera: Danne Myhrman – Schnitt: Jan Persson – Musik: Steve Dobogosz – Darsteller: Mathilda Lindgren (Polly), Maj-Lis Granlund (Großmutter), Andreas Melchert (Adrian), Harriet Andersson (Frau Larsson),Birgitta Andersson (Frau Boman) – Laufzeit: 29 Min. – Farbe – Verleih und Vertrieb: Matthias-Film (16mm)

Beim Frühstück fragt die kleine Polly ihre Großmutter, wie sie zu ihr gekommen sei. Zu gerne hört sie diese Geschichte, obwohl die Großmutter sie wohl schon "hundert Mal" erzählt hat: Auf dem Markt hatte sie eines Tages einen Weidenkorb mit einem Säugling und einem Zettel gefunden, auf dem stand: "Bitte nehmen Sie sich dieses Kindes an, weil es sonst niemand tun wird". Nun lebt Polly schon fast sieben Jahre bei "ihrer" Großmutter, und sie findet, es ist ein schönes Leben. Bald ist Weihnachten, und beide verkaufen auf dem Markt selbst gemachte Bonbons. Bei dieser Gelegenheit entdeckt Polly im Schaufenster eines kleinen Ladens eine wunderschöne Puppe, die nun zum Inbegriff ihrer Wünsche wird. Ein paar Tage später geschieht ein Unglück. Großmutter muss ins Krankenhaus, weil sie sich bei einem Sturz am Bein verletzt hat, und Polly muss allein in der kleinen Wohnung bleiben. Als wieder Markt ist, geht Polly allein hin und bietet wieder die feinen rot-weißen Bonbons und Zuckerstangen an. Zu Weihnachten kommt die Großmutter wieder heim, muss aber von Polly noch gepflegt werden. Am Heiligen Abend werden Geschenke ausgepackt. Polly bekommt ein großes Paket – die Puppe aus dem Schaufenster! Dabei liegt genau der Zettel, den die Großmutter damals bei der kleinen Polly im Weidenkörbchen gefunden hatte.

Der Kurzspielfilm führt zurück in eine Zeit, die heutige Kinder nur noch aus Filmen kennen. Es ist eine geruhsame Zeit, in der die Menschen in dem beschaulichen Städtchen friedlich leben. In den Straßen fahren keine Autos, in den Wohnstuben flimmern keine Fernseher. Daniel Bergman hat diese vergangene Zeit mit viel Liebe zum Detail in Szene gesetzt. Dass dabei nicht nur Nostalgie pur herauskommt, dafür sorgt schon die Buchvorlage von Astrid Lindgren, die nicht verschweigt, dass zu jeder Zeit – und sei sie noch so vom Schein des Glücks verklärt – auch so bedrohliche Dinge geschehen können wie Kindsaussetzung oder Unglücksfälle. Schon kleine Kinder (ab 5 Jahren) können aus der Filmgeschichte lernen, dass das Zusammenleben mit anderen nicht nur Freude schenkt, sondern dass es auch Situationen gibt, in denen Selbstständigkeit und Hilfsbereitschaft gefragt sind.

Bernt Lindner

 

Bundesverband Jugend und Film e.V.POLLY HILFT DER GROSSMUTTER im Katalog der BJF-Clubfilmothek unseres Online-Partners Bundesverband Jugend und Film e.V.

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 44/1990

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!