Zum Inhalt springen

Ausgabe 45-1/1991

HIMMEL UND HÖLLE – 1990

Österreich 1990 – Regie: Wolfgang Murnberger

"Himmel und Hölle" ist ein autobiografischer Film über eine Kindheit auf dem Land zwischen Schlachterei und Kino, und er ist ebenso ein Film über das Erwachsenwerden, über die Kinderspiele, die Tabus der Sexualität und den Einfluss der Religion. Die Hauptfigur ist der etwa zehnjährige Wolfgang, dessen Eltern ein Kino und deren Nachbarn eine Schlachterei betreiben. Die Träume aus Zelluloid und der Tod gehen eine handfeste Verbindung ein: Man erzählt, das Rind trage das, was es zuletzt gesehen habe, als Bild im Auge mit sich. Wolfgang nimmt das Auge und zerlegt es, aber das Bild findet er nicht. So offen der Tod täglich praktiziert wird, so geheimnisvoll bleibt das andere Geschlecht. Wolfgang und seine Freunde fangen die Umschläge mit den Reklamefotos für die Filme ab. Die Brüste der Frauen sind mit schwarzen Balken verklebt. Also knibbeln sie die Streifen herunter und äußern sich weltmännisch über die Qualität des Gesehenen. Oder Wolfgang fischt sich den Brockhaus aus dem Regal, denn 'Wissen, das ist Brockhaus' und sucht die ausklappbare Abbildung des weiblichen Körpers, die natürlich das Geheimnis des anderen auch nicht preisgibt.

Der Film ist durchgängig in kurzen Einstellungen erzählt und wechselt zwischen Farbe und schwarzweiß. In Farbe werden die für das Kind wichtigen Dinge in den Blick genommen, die Personen bleiben schwarz-weiß. "Himmel und Hölle" ist konsequent aus der Perspektive des Kindes erzählt und kann seinen Rhythmus bis zum Ende durchhalten. Mit der Wahl dieses Films hat die erstmalig agierende Jury für einen Hauptpreis bei den 'österreichischen Filmtagen' in Wels eine kluge Entscheidung getroffen: Sie hat einen gut gemachten, sympathischen und vor allem wirklich österreichischen Film ausgezeichnet." (Aus. film-dienst Nr. 23/1990, S. 10)

(Kurz vorgestellt)

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 45/1991

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!