Zum Inhalt springen

Ausgabe 58-2/1994

DIE KLEINEN DELPHINE

TA DELPHINIA TOU AMBRACICOU

Produktion: Greek Film Centre / Angelos Sideratos, Griechenland 1993 – Regie und Buch: Dinos Demopoulos, nach seinem Roman – Kamera: Walter Lassaly – Schnitt: Ioanna Spiliopoulou – Musik: Christos Leontis – Darsteller: Stavros Doyakos, Constantina Alevra, Spyros Pantazis, Nikitas Chronis, Constantina Andriopoulou u. a. – Länge: 100 Min. – Farbe – Weltvertrieb: Greek Film Centre, 10, Panepistimiou, GR-10671 Athens, Tel. (...) 3631733, Fax (...) 3614336 – Altersempfehlung: ab 8 J.

Griechenland, eine ägäische Insel, irgendwann, in den Zwanziger Jahren vielleicht. Zur Unterhaltung der Sommerfrischler auf dem Linienboot taucht der achtjährige Petros nach Kleingeld. Eines Tages kommt die siebenjährige Anthoula mit dem Schiff in sein Dorf – sie kommt zwar aus der Stadt, wird aber zunächst bleiben, weil ihr Vater auf die Insel versetzt wurde. Die Kinder freunden sich an, und Petros nimmt das Mädchen mit in seine Phantasiewelt aus Piratenträumen und Scherenschnitt-Theater. Bei einem ihrer Streifzüge treffen sie in einer verlassenen Hütte auf die finstere Seite der Realität: Ein tuberkulosekranker Junge muss dort die Wochentage allein verbringen, während seine Mutter, von der Dorfgemeinschaft wie eine Aussätzige geschnitten, anderswo arbeitet. Von den Vorurteilen der Erwachsenen völlig unberührt, sind Petros und Anthoula einfach nur neugierig auf ihren Altersgenossen. Und schnell entdecken sie seine Stärke: Er kann lesen, und er könnte es ihnen beibringen. Die Kinder machen einen Handel und tauschen Lese-Unterricht gegen Verpflegung, die sie von ihrem Taschengeld absparen oder zusammenstehlen. Während sich die Kinder anfreunden, beschließen die Männer des Dorfes, sich der unerwünschten Außenseiter ein für allemal zu entledigen.

In nostalgisch gefärbten Bildern erzählt der griechische Regisseur und Romanautor Dinos Demopoulos eine Art "Alexis Sorbas" für Kinder. In ausgesprochen witzigen Dialogen entwickelt sich die Freundschaft zwischen dem Dorfjungen und der höhergeborenen Großstädterin, die nicht nur ihre Träume teilen, sondern zunehmend durch das Ziel verbunden sind, dem kranken Jungen zu helfen, der wiederum durch seine Krankheit und andere dramatische Umstände eigentlich unberührbar ist. Die Erwachsenen sind zwar in die Nebenrollen gedrängt, aber nicht eindimensional angelegt. Das lichtdurchflutete, über weite Strecken originelle Stimmungsbild warb auf dem Filmmarkt der Berlinale um die Verleihergunst.

Bärbel Schnell

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 58/1994

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!