Zum Inhalt springen

Ausgabe 67-3/1996

DUNSTON – ALLEIN IM HOTEL

DUNSTON CHECKS IN

Produktion: Todd Black & Joe Wizan; USA 1996 – Regie: Ken Kwapis – Buch: Bruce Graham – Kamera: Peter Collister – Schnitt: Jon Poll – Musik: Miles Goodman – Darsteller: Jason Alexander (Robert Grant), Faye Dunaway (Mrs. Dubrow), Eric Lloyd (Kyle Grant), Rupert Everett (Lord Rutledge), Paul Reubens (La Farge) u. a. – Länge: 88 Min. – Farbe – FSK: o. A. – FBW: w – Verleih: Twentieth Century Fox (35mm) – Alterseignung: ab 6 J.

Der Zuschauer, der da aufgrund des deutschen (Unter-)Titels befürchten mag, "Dunston – Allein im Hotel" hätte irgendwelche Ähnlichkeit mit lebenden oder toten "Kevin"-Filmen, kann sich getrost im Kinosessel zurücklehnen. Zwar fehlt der Komödie rund um ein Luxushotel die Originalität, die sie zum ausgewachsenen Vergnügen machen würde, doch ein harmloser Spaß für Kinder ist "Dunston" allemal.

Der verwitwete Hotelmanager Robert Grant arbeitet und lebt mit seinen beiden Söhnen im New Yorker "Majestic"-Hotel. Während die Kinder die Luftschächte und Wäscheaufzüge des Riesenbaus als ihren ganz persönlichen Abenteuerspielplatz betrachten, muss ihr Vater professionelle Gelassenheit vortäuschen, obwohl sich ein wichtiger Gastronomiekritiker inkognito in seinem Hause befindet. Als ein nicht minder inkognito ins Hotel geschleuster, auf Juwelendiebstähle dressierter Orang-Utan sich ausgerechnet in die Obhut von Grants kleinem Sohn Kyle flüchtet, ist der Verlust der im Hotelführer aufgelisteten Sterne vorprogrammiert.

Neben Rupert Everett als gekonnt fiesem Briten und Faye Dunaway als einer Art Cruella Devil der Hotelbranche spielt Jason Alexander den gebeutelten Manager mit Komik und Wärme, und "Pee-wee Herman" Reubens sorgt als gemieteter Großwildjäger für Slapstick am Rande. Doch die heimlichen Stars des Films sind Eric Lloyd, dessen leuchtende Kinderaugen zuletzt in "Santa Clause" zu bewundern waren, und sein affiger Partner. Zwar gibt es einen Moment, in dem die beiden Nachwuchsstars zum Gegenschlag gegen den Gauner Rutledge anheben und es so aussieht, als käme doch noch kruder Klamauk á la Kevin zum Zuge. Doch es bleibt beim kurzen Schreck, und danach sind Kyle und Dunston wieder das niedliche Team, dem man sein Happy End einfach nicht missgönnen kann.

Bärbel Schnell

 

Permalink fr Verlinkungen zu dieser Seite Dauerhafter, direkter Link zu diesem Beitrag


Filmtitel - "A":

 

AB DURCH DIE HECKE| DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA| DIE ABENTEUER DES BURATTINO| DIE ABENTEUER DES HUCK FINN| DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED| DIE ABENTEUER VON HUCK FINN| DIE ABENTEUER VON PICO UND COLUMBUS| DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI – DAS GEHEIMNIS DER EINHORN| ABGEROCKT| ABOUNA| DIE ABRAFAXE – UNTER SCHWARZER FLAGGE| ACHTZEHN – WAGNIS LEBEN| ADIEU PAPA| AFTERSCHOOL| AIR BUD – CHAMPION AUF VIER PFOTEN| ALABAMA MOON| ALADDIN| ALADINS WUNDERLAMPE| ALAN UND NAOMI| ALASKA| ALASKA.DE| DER ALBANER| ALFIE, DER KLEINE WERWOLF| ALI ZAOUA| ALICE IM WUNDERLAND| ALICE IN DEN STÄDTEN| ALIENS IN COLORADO| ALLE KINDER DIESER WELT| ALLEIN IN VIER WÄNDEN| ALLERLEIRAUH| ALLES IST MÖGLICH| ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT| ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL| ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE| ALS HÄTTE ICH DICH GEHÖRT| AM ENDE EINES LANGEN TAGES| AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES| AM HIMMEL DER TAG| AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER| AMY| AMY UND DIE WILDGÄNSE| ANASTASIA| DAS ANDERE UFER| ANDRÉ| ANNA ANNA| ANNA WUNDER| ANNE LIEBT PHILIPP| ANTBOY| ANTON| ANTONIA| DIE ARCHE IN DER WÜSTE| ARIELLE – DIE MEERJUNGFRAU| ARRIETTY – DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER| ARTHUR WEIHNACHTSMANN| ASCHENPUTTEL – 1954| ASCHENPUTTEL – 1989| ASCHENPUTTEL – 1922| ASTERIX IN AMERIKA| ASTERIX UND OBELIX GEGEN CÄSAR| ATLANTIS – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT| ATMEN| ATTENBERG| AUCH SCHILDKRÖTEN KÖNNEN FLIEGEN| AUF DEM KOMETEN| AUF DEM WEG ZUR SCHULE| AUF DER JAGD NACH DEM NIERENSTEIN| AUF IMMER UND EWIG| AUF LEISEN PFOTEN| AUF WIEDERSEHEN KINDER| AUFREGUNG UM WEIHNACHTEN| DAS AUGE DES ADLERS| AUS DER TIEFE DES RAUMES| AUSFLUG IN DEN SCHNEE| DAS AUSGELASSENE TRIO UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. X| AUSLANDSTOURNEE| EIN AUSSERIRDISCHER SOMMER| AVIYAS SOMMER| AZUR UND ASMAR|


KJK-Ausgabe 67/1996

 

Anzeigen:

Einzelne Ausgaben:

Filmtitel nach Alphabet:

Zusatzmaterialien:

Volltext-Suche:

 

 


Sonderausgaben bestellen!